Heilpädagogischer Hort

Ziel ist es, zusammen mit den Eltern oder Bezugspersonen gemeinsam Wege zu finden, die es den Kindern und ihren Familien ermöglichen, auf ein breites Handlungsspektrum zugreifen zu können.

Für Kinder Zukunft gestalten 

Der Heilpädagogische Hort ist eine Tageseinrichtung für Kinder, die durch Entwicklungsverzögerungen, belastende familiäre Situationen oder andere schwierige Lebensumstände verhaltensauffällig, psychosomatisch erkrankt oder in ihrer Entwicklung beeinträchtigt sind.

Durch unsere heilpädagogische Arbeit im Hort möchten wir den Kindern sozial- und heilpädagogische  Hilfe zuteil werden lassen, die sie benötigen, um sich altersgerecht und ihrem Potential gemäß entwickeln zu können, sich emotional zu stabilisieren und bezüglich ihres Sozialverhaltens auf ein vielfältiges Handlungsspektrum zurückgreifen zu können.

Unser Ziel ist es, Eltern und Familien individuell zu beraten und dabei zu unterstützen, Lösungswege für verschiedenste Fragestellungen oder Herausforderungen zu finden.

Wir können dabei helfen,

  • Eltern zu entlasten und die familiäre Situation zu entspannen 
  • Kindern ein positives Sozialverhalten zu vermitteln 
  • Kindern die Regeln eines respektvollen Zusammenlebens zu vermitteln 
  • die Lernfreude der Kinder zu verbessern und ihre schulische Leistungsfähigkeit zu steigern 
  • durch vielfältige Freizeitangebote die sportlichen und schöpferischen Kräfte von Kindern zu mobilisieren 
  • Entwicklungsmöglichkeiten auszuschöpfen, konstruktives Lernverhalten zu entwickeln, Verhaltensprobleme zu überwinden
  • die familiären Stärken zu nutzen und das elterliche Erziehungsverhalten zu stabilisieren 
  • zusätzliche diagnostische, therapeutische oder ärztliche Bedarfe abzuklären und gegebenenfalls zu begleiten.

Angebot

In unserem Hort werden die Kinder in zwei Gruppen betreut. Das Angebot reicht von Eltern- und Familiengesprächen über vielfältige  pädagogische Ansätze bis hin zur Hausaufgabenbetreuung und zu Konzentrationsförderung.

Im Heilpädagogischen Hort können wir 20 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren betreuen. Die Kinder kommen nach der Schule zu uns in den Hort. Nach dem Mittagessen erledigen sie unter pädagogischer Aufsicht ihre Schularbeiten, bevor anschließend die therapeutischen und pädagogischen Angebote beginnen. Die Kinder werden in zwei Gruppen von einem multiprofessionellen Team betreut.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

Arbeit in der sozial- und heilpädagogischen Gruppe:

  • Über-Mittag-Betreuung und Mittagessen
  • Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung
  • Wöchentliche Bewegungsangebote und sportive Aktionen (Schwimmen und Fußball)
  • Heilpädagogisches Reiten/Voltigieren je nach Kapazität
  • Snoezelen und Entspannungsverfahren
  • Kreative Angebote (z.B. Malen, Basteln, Gestalten)
  • Musikpädagogisches Gestalten
  • Geschlechtsspezifische Angebote (z.B. Mädchentanzgruppe)
  • Arbeit mit dem Computer, Videopädagogik (Aufbau von Medienkompetenz)
  • Begleitung und Förderung von entwicklungsverzögerten Kindern
  • Förderungsprogramme zur Konzentrationsförderung
  • Projektarbeit mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten

    (z.B. Fair streiten, Theater, Schrebergartenprojekt, Kochen, Backen etc.)

  • Pädagogisches Ferienprogramm
  • Einzelgespräche und "Live-Space-Interviews"

    Arbeit mit den Eltern:
  • Eltern- und Familiengespräche, mindestens einmal pro Monat
  • Spielnachmittage mit den Eltern (z.B. Fußballfamiliengruppe am Wochenende)
  • Elterngruppen, Freizeitgruppen für Eltern

    Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit dem kommunalen Sozialdienst der Stadt Münster sowie Schwerpunktschulen des Sozialraumes Mitte, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychologen,

    Ärzten, Vereinen etc

  • Gegebenenfalls Klärung des individuellen Entwicklungsstandes durch Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Psychologen der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes für die Stadt Münster e. V.
  • Vermittlung spiel- oder psychotherapeutischer Behandlungsformen
  • Vermittlung von Freizeitangeboten im jeweiligen Stadtteil

Arbeit mit den Eltern

Unsere Arbeit im Hort profitiert auch davon, dass wir Eltern akute Hilfe bieten und ihnen Hilfestellung bei langfristigen Veränderungen geben. Ziel ist es, positive Veränderungen im familiären Umfeld der Familie zu schaffen.

Das Verhalten von Kindern kann sich langfristig am besten verändern, wenn sein gesamtes Umfeld mitwirkt. Deswegen ist uns der Blick auf die ganze Familie, auf die Situation in der Schule, auf den Freundeskreis etc. besonders wichtig

In regelmäßigen Gesprächen mit den Eltern oder der Familie erarbeiten wir individuelle Ziele sowie Möglichkeiten und Wege, diese Ziele zu erreichen.

Dabei orientieren wir uns an systemischen, klientenzentrierten und lösungsorientierten Ansätzen.