URL: www.caritas-ms.de/aktuelles/presse/fahrradspende-fuer-fluechtlinge
Stand: 20.05.2014

Pressemitteilung

Nienberge

Fahrradspende für Flüchtlinge

Fahrradspende für FlüchtlingeJAZ-Leiterin Marion Berghaus (rechts) und Kathrin Pälmke (2. von rechts) freuen sich mit einem Mitarbeiter der Fahrradwerkstatt und Bewohnern über die neuen Fahrräder.

In diesen Tagen wurden sie an Kathrin Pälmke, Leiterin der Einrichtung, übergeben. Die Räder waren von Mitarbeitern der Fahrradwerkstatt des Jugendausbildungszentrums JAZ nach Münster transportiert und  mit hochwertigen Schlössern ausgestattet worden. In wenigen Tagen soll die erste Radtour starten.

Neun Familien wohnen derzeit in der Einrichtung, insgesamt handelt es sich um 41 Personen. Die Hälfte davon sind Erwachsene. Die Bewohner kommen aus Armenien, Afghanistan, Ghana und dem Kosovo.

Vom Engagement der Nienberger ist Kathrin Pälmke beeindruckt: "Manche kommen einfach vorbei und fragen: ,Wie kann ich helfen?‘" Die ersten Ausflüge in die Stadt oder zu Geschäften, Ärzten, Tafel-Ausgabestelle haben stattgefunden. Auch der Deutschunterricht ist gestartet und stößt auf großes Interesse. Gefragt sind Lernmaterialien wie Blöcke, Stifte oder eine Tafel.

Mitglieder des  Freundeskreises ausländischer Mitbürger waren in den vergangenen Tagen in der Unterkunft und kümmerten sich um die Sachspenden. Die Katholische Frauengemeinschaft hat einen Fernseher für die Kinder gestiftet, eine Nienbergerin einfach einen Blumenkübel für den Eingangsbereich mitgebracht. Hilfe ist noch notwendig beim Ausfüllen von Formularen, später bei Bewerbungen. Und Kathrin Pälmke möchte gerne eine Nähwerkstatt einrichten. Eine Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Familienpaten der Caritas Münster ist ebenfalls angedacht.

Copyright: © Caritas  2017