URL: www.caritas-ms.de/aktuelles/presse/quartiersarbeit-studierende-wirken-mit
Stand: 08.06.2018

Pressemitteilung

Theorie und Praxis

Quartiersarbeit: Studierende wirken mit

Die Teilnehmenden des Projektes.

Durch Hospitationen konnten zahlreiche Eindrücke in die verschiedenen Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit und die Angebote der Soziale Beratungsdienste der Caritas und deren Kooperationspartner gesammelt werden; erste konkrete Projektideen sind entstanden.  Diese sind in den vergangenen Monaten erfolgreich umgesetzt und jetzt in den Räumlichkeiten der Kirchengemeinde St. Nikolaus in Wolbeck präsentiert worden.

Mit Hilfe der Studierenden ist ein Kochprojekt für geflüchtete Männer geschaffen, die Homepage der Kleiderkammer Münster Südost erstellt, ein Drogenpräventionsprojekt und ein Mädchen- und Jungentag in der Hauptschule Wolbeck veranstaltet worden. Darüber hinaus untersuchten die Studierenden, welche Bedarfe geflüchtete Menschen in Münster haben. Außerdem fand in Kooperation mit dem Quartiersprojekt des Caritasverbandes in der Aaseestadt und Pluggendorf ein Generationentreff statt.
"Wir sind total begeistert vom Engagement der Studierenden und freuen uns, dass so viele Projekte umgesetzt wurden", sagt Dr. Michael Mehlich, Mitarbeiter des Kooperationsprojektes zwischen dem Caritasverband und der Kirchengemeinde St. Franziskus. "Vor allem für die Menschen im Stadtteil sind die neuen Angebote toll. Nun hoffen wir, dass sich ehrenamtliche Helfer und Helferinnen finden, um die einzelnen Projekte auch weiterhin anbieten zu können." ergänzt Manuela Willenborg, Mitarbeiterin des Kooperationsprojektes zwischen dem Caritasverband und der Kirchengemeinde St. Nikolaus.
Wer Interesse hat mehr über die Projekte zu erfahren oder sich ehrenamtlich zu engagieren kann sich gerne bei Manuela Willenborg melden.

Mail: soziale.beratungsdienste@caritas-ms.de oder telefonisch unter 0175-1975284.

Copyright: © Caritas  2018