Hilfe und Beratung

Schulsozialarbeit

Die soziale Arbeit an Schulen soll junge Menschenin  ihrer individuellen, sozialen,  schulischen und beruflichen Entwicklung fördern. Die soziale Arbeit an Schulen soll junge MenschenDeutscher Caritasverband/Lepper

Das Angebot der Jugendhilfe im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes soll junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung fördern.

Die sozialpädagogischen Fachkräfte tragen dazu bei, Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und abzubauen, Erziehungsberechtigte und Lehrer bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz zu beraten und unterstützen sowie zu einer schülerfreundlichen Umwelt beizutragen. Sie arbeiten dazu eng mit den Lehrkräften und Kooperationspartnern zusammen.

Zu den sozialpädagogischen Angeboten und Hilfen der Schulsozialarbeit gehören insbesondere die Beratung und Begleitung von einzelnen Schülern, die sozialpädagogische Gruppenarbeit, offene Gesprächs-, Kontakt- und Freizeitangebote, die Mitwirkung in Unterrichtsprojekten und in schulischen Gremien sowie die Kooperation und Vernetzung mit dem Gemeinwesen. Ein Schwerpunkt ist die Beratung zu Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.