Leben im Altenwohnheim

Wir freuen uns, wenn die Bewohner einen guten Kontakt zu ihren Angehörigen und Freunden pflegen und diese an den Festen und Feiern im Haus teilnehmen.

Mit Verwandten und Angehörigen können unsere Bewohner schöne Stunden in verschiedenen Wohnräumen verbringen. Mit Verwandten und Angehörigen können unsere Bewohner schöne Stunden in verschiedenen Wohnräumen verbringen. Julian Graffe

Alltag gestalten

In unserem Haus gibt es für jede Wohngruppe einen festen Wochenplan mit Freizeitaktivitäten wie der täglichen Zeitungsrunde, Gymnastik, Singen, Gedächtnistraining, Spielerunden und anderen Ergotherapie-Angeboten, an denen jeder Bewohner teilnehmen kann, wenn er möchte. Darüber hinaus veranstalten wir regelmäßig Konzerte, Angehörigenabende, Feste und andere Aktionen.

Das leibliche Wohl

Die Mahlzeiten werden täglich frisch zubereitet - Frühstück, Kaffee und Abendessen in den Wohnküchen der einzelnen Wohnbereiche, das Mittagessen in der Küche des Altenwohnheims Maria-Hötte-Stift. Das Essen servieren wir in den Wohnküchen in den Wohnbereichen. Bei Bedarf können die Bewohner die Mahlzeiten auch in ihren Zimmern einnehmen.

Mensch und Tier

Viele ältere Menschen haben einen Hund, eine Katze oder einen Wellensittich als Haustier. Denn Tiere bereiten Freude, können trösten, halten einen geistig und körperlich aktiv und fördern soziale Kontakte. Für demenziell erkrankte Menschen können Tiere sogar eine Art Brücke zu ihrer Umwelt sein, wenn sie ansonsten in ihre eigene Welt versunken sind.

Deshalb sind Tiere bei uns willkommen, als Besucher und - in Absprache mit der Heimleitung - auch als Bewohner.

Lebendige Nachbarschaft 

Bei uns sind Gäste stets willkommen.Unser Haus ist gut in die Nachbarschaft integriert. Wir unterhalten rege Kontakte zu den Pfarrgemeinden, Gruppen und Vereinen in unserem Stadtteil.

Die Eingangshalle im Erdgeschoss ist ein beliebter Treffpunkt für Bewohner und Angehörige.Die Eingangshalle im Erdgeschoss ist ein beliebter Treffpunkt für Bewohner und Angehörige.Julian Graffe

Kindergärten und Schulen, Gemeindemitglieder und Ehrenamtliche - sie alle sind gern gesehene Gäste in unserem Haus. Nicht nur zu Festen und Veranstaltungen, sondern auch im Alltag. Sie haben einen großen Anteil daran, dass das Leben im Altenwohnheim Papst Johannes Paul Stift bunt und abwechslungsreich ist.