Johannes-Hospiz Münster gGmbH

Logo Johannes Hospiz

In das Johannes-Hospiz Münster, einer alten Villa am Hohenzollernring unmittelbar neben dem St. Franziskus-Hospital, werden Menschen mit lebensbedrohlichen Krankheiten aufgenommen, die nach den Möglichkeiten der modernen Medizin nur noch eine begrenzte Lebenserwartung haben. Die Aufnahme erfolgt auf eigenen Wunsch - unabhängig von Art der Erkrankung, Alter, Herkunft oder Konfession.

Sehr bewusst gewählt ist der Name des Hospizes: Johannes war der Lieblingsjünger Jesu, und er war der einzige Jünger, der bis zum Tode Jesu am Kreuz blieb. Im Mittelpunkt der Hospiz-Arbeit stehen unheilbar kranke Menschen mit ihren Sorgen, Ängsten, Schmerzen und Symptomen. In wohnlicher Atmosphäre erfahren die Hospiz-Bewohner eine intensive menschliche Zuwendung durch die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter.

Die Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft Münster mbH ist Mitgesellschafterin des Johannes-Hospizes.